NOTRUFZENTRALE
 

Unsere Notrufzentrale

Wenn der Ernstfall eintritt, ist unsere SecurityHome Notrufzentrale am Zug.

Läuft eine Alarmmeldung aus unserem Sicherheits- und Wohlfühlsystem ein, leitet die Notrufzentrale unverzüglich Maßnahmen ein, überprüft die Gefährdungssituation per Zugriff auf das System und alarmiert im Bedarfsfall die Polizei oder Feuerwehr.

Unsere Notrufzentrale ist 24 Stunden am Tag an 7 Tagen die Woche mit ausgebildetem und erfahrenem Personal besetzt – eben SecurityHome-Service rund um die Uhr.

Aufschaltung dringend empfohlen

Ihr Sicherheits- und Wohlfühlsystem  sollte immer mit unserer Notrufzentrale verbunden sein, da sie sonst nicht sehr wirkungsvoll ist. Zwar wird bei einer Auslösung automatisch die Sirene eingeschaltet, jedoch erfolgt keine Meldung an unsere Notrufzentrale. Die Sirene wird automatisch nach spätestens drei Minuten wieder ausgeschaltet. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Oft wird ein Alarm dadurch für einen Fehlalarm gehalten und der Täter hat freie Bahn.

Vorgehen bei einer Gefahrenmeldung

Unser professionelles Team ruft immer erst bei Ihnen an und überprüft den Vorfall. Wenn Sie sich mit Ihrem vorher festgelegten Codewort autorisieren können, wissen unsere Mitarbeiter in der Notrufzentrale, dass bei Ihnen alles in Ordnung ist und der Fall hat sich für uns erledigt. Sie resetten Ihr Sicherheits- und Wohlfühlsystem. Können Sie sich nicht identifizieren (indem Sie das falsche Codewort angeben), informieren wir die Polizei und greifen im Anschluss auf die Kameras zu.

Wenn niemand reagiert, greifen wir über die Kameras auf das Schutzobjekt zu, führen eine gründliche visuelle Kontrolle durch und ermitteln die Alarmursache. Stellt sich heraus, dass nach der visuelle Kontrolle keine Gefahr besteht, resetten wir als Interventionskraft das Sicherheits- und Wohlfühlsystem und schalten das System wieder scharf. Bei einer Gefahr informieren wir die Polizei oder Feuerwehr.

Dies geschieht bei einem Fehlalarm

Jeder Alarm wird von uns überprüft. Können Sie sich mit Ihrem Codewort identifizieren und bestätigen, dass alles in Ordnung ist, wird der Vorgang wegen Falschalarm abgebrochen. Ansonsten kontrollieren wir vor Ort, ob ein Vorfall den Alarm ausgelöst hat. Stellen wir am Schutzobjekt fest, dass es sich um einen Falschalarm handelt, setzen wir den Alarm zurück und schalten anschließend das Sicherheits- und Wohlfühlsystem wieder scharf.